Weiter zum Inhalt

Druckvorschau | als PDF herunterladen

Friedrich Foerster

Geschlecht Männlich

Geburtsjahr 19.09.1956

Kreisverband Kleve

Bezirksverband Niederrhein-Wupper

Themen Eine Welt - Frieden - Menschenrechte, Schule

Website

Zu meinem wichtigsten inhaltlichen Schwerpunkt möchte ich die Themen „Eine Welt“, „Frieden“ und „Menschenrechte“ machen.
Karsamtag 1980 bin ich in unsere damalige Partei DIE GRÜNEN aufgenommen worden.
Seit dem Frühjahr 1972, bin ich Mitglied in der Menschenrechts-Organisation Amnesty International, deren Klever Gruppe ich vor jetzt 40 Jahren mitgegründet habe.
Zwar gibt es flächendeckend im ganzen Land viele Gruppen, Initiativen, Vereine, Organisationen und Hilfswerke, die für diese Themen arbeiten, aber es fehlen noch Stellen, die diese Arbeit bündeln und koordinieren.

Hier könnte und sollte das Land Hilfe anbieten, ohne gleichzeitig zu bevormunden.
Schon seit einiger Zeit bin ich in unserer LAG „Europa, Frieden, Internationales“ dasjenige Mitglied, das dort am längsten mitarbeitet – seit über zwölf Jahren.

Als selbständiger Nachhilfe-Lehrer, Vater eines 15-jährigen Sohnes und einer 13-jährigen Tochter sowie Mitglied im Sprecherrat der Eltern-Initiative für eine Gesamtschule in Kleve interessiert mich natürlich auch die Schulpolitik in besonderem Maße.
Gerne möchte ich unsere Schulministerin Sylvia Löhrmann und unsere schulpolitische Sprecherin Sigrid Beer tatkräftig dabei unterstützen, unserem ausgezeichneten schulpolitischen Programm zum größtmöglichen Erfolg zu verhelfen.
Seit ungefähr 2004 arbeite ich in unserer LAG „Schule“ regelmäßig mit.
Längeres gemeinsames Lernen, Inklusion, Ganztags-Unterricht und vor allem das individuelle Fördern eines jeden einzelnen Kindes sind unsere wichtigsten Ansprüche an eine zeitgemäße Schule.

In unserer LAG „Soziales“ arbeite ich seit 2004 mit. Besonders interessiere ich mich für Alternativen zu Hartz IV und ausdrücklich auch für ein Bedingungsloses Grundeinkommen, das diesen Namen verdient und unseren Ansprüchen gerecht wird.
Auch in unserer LAG „Verkehr“ arbeite ich mit, besonders zum Thema ÖPNV und ganz besonders zum Thema Bahnpolitik – zum Beispiel für die Wieder-Inbetriebnahme der Bahnstrecke zwischen Kleve und Nijmegen (NL).

Biografie

Geboren 1956 in Bonn; Kindheit in Flamersheim, heute Ortsteil von Euskirchen; seit 1965 in Kleve-Materborn; Studium der Sozialpädagogik in Mönchengladbach; geschieden, Vater eines 15-jährigen Sohnes und einer 13-jährigen Tochter; seit 2004 selbständiger Nachhilfe-Lehrer, vor allem für Deutsch, Mathematik, Latein, Englisch. Karsamstag 1980 Aufnahme in DIE GRÜNEN; oft als Delegierter oder Gast auf Landes- oder Bundes-Parteitagen sowie Landes-Parteirat. Mitarbeit in den LAGen "Europa, Frieden, Internationales" (EFI), "Schule", "Soziales", "Verkehr". Zur Zeit für die LAG EFI Delegierter für die BAG "Eine Welt" und Ersatz-Delegierter für die BAG "Frieden".

Bewerbung veröffentlicht am 23.März 2012