Weiter zum Inhalt
30Mrz

Kämpferische Eröffnungsrede von Sven Lehmann

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2dWfSIPqeeY[/youtube]

Mit einer kämpferischen Rede eröffnet unser Landesvorsitzender Sven Lehmann den Sonder-Parteitag der GRÜNEN NRW und betont, dass sich die Grünen vor Neuwahlen nicht fürchten. 20 Monate Grüne Regierungsarbeit sind durchweg positiv und erfolgreich gewesen. Viel wurde erreicht und auf den Weg gebracht in den Bereichen Klimaschutz, Gerechtigkeit und Teilhabe, Bildungsaufbruch für alle Kinder und in Sachen Demokratie und Mitbestimmung. Deswegen war es richtig von uns GRÜNEN „sich nicht von der FDP erpressen zu lassen, die noch nicht einmal einen einzigen Änderungsantrag zum Haushalt vorgelegt hatte, sondern nur zocken wollte“. Um die begonnene richtige Weichenstellung in NRW weiter fortzusetzen, braucht es starker Grüner auch im nächsten Landtag und in der nächsten Landesregierung. So bilanziert  Sven: „Wir haben viel erreicht – und wir haben auch in Zukunft viel vor. Und weil wir überzeugt sind, dass es auch in Zukunft vor allem auf starke Grüne ankommt, präsentieren wir Euch heute den Claim für unsere Wahlkampagne, er lautet „Grün macht den Unterschied“!

Starke Kritik übt er an Christian Lindner und den Liberalen. Für ihn ist die FDP „die Partei der sozialen Spaltung. Das Gerede von der Verantwortung und vom sozialen, mitfühlenden Liberalismus eine Farce“. Wir müssen deswegen verhindern, dass die FDP sich in NRW als Robin Hood aufspielt, während sie im Bund den Kommunen und den Armen das Geld aus der Tasche zieht.

Bei dieser Wahl geht es nicht nur um eine Ministerpräsidentin Kraft, sondern darum, ob die erfolgreiche Politik von Rot-Grün fortgesetzt werden kann. Denn: Grün macht und wird auch in Zukunft den Unterschied machen.

Das Redemanusskript von Sven Lehmann gibt es hier als PDF-Datei.